Drehgleis von Lenz für Spur 0-Modellbahner

Lenz Drehgleis Spur 0 Prototyp (Foto: Peter Pernsteiner)

Pfiffiges flaches Drehgleis statt aufwendiger Drehscheibe

Viele Modellbahner der Großspurbahnen in den Nenngrößen 0, 1 und 2m wünschen sich sehnlichst eine erschwingliche Drehscheibe, die vielleicht auch mal auf einer „Teppichbahn“ oder auf einer etwas einfachen Modellbahnanlage zum Einsatz kommen könnte.

Der Modellbahnhersteller Lenz Elektronik überraschte auf der Messe „Die Modellbahn“ in München am 17.11.2017 mit dem Prototypen eines Drehgleises für Sput 0-Modellbahnen (Spurweite 32 mm) als Einsteiger-Drehscheibe in flacher Bauweise. Der Drehgleis-Ring basiert auf acht Millimeter hohen Achtelkreis-Segmenten mit ca. 26 cm Radius und einem darunter versteckten Zahnkranz, der ebenfalls aus Achtelkreis-Segmenten zusammengesteckt wird. Die ca. 52 cm lange Drehbühne für Lokomotiven gleitet auf einer reibungsarmen flachen Drehplatte. Angetrieben wird der Zahnkranz durch einen von Lenz selbst entwickelten Spulen-Antriebsmotor, dessen Drehrichtung momentan noch durch einen Schalter aktiviert wird.

Lenz Drehgleis Spur 0 Prototyp (Foto: Peter Pernsteiner)

Der gezeigte Messe-Prototyp wurde aus 3D-Druck-Teilen gefertigt und soll zunächst erst einmal die Funktionsweise und Robustheit dieses Konzepts erproben. Jedes Achtelkreis-Segment des Drehgleis-Ringes enthält bereits Schlitze für die Montage von vier Gleisabgängen im 11,25 Grad-Raster. Wenn der Prototyp seine Belastungsprobe übersteht, könnte die Serienproduktion des Drehgleises vielleicht schon im Laufe des Jahres 2018 beginnen. Aus welchem Material die Drehkreis-Ring-Segmente und die Zahnkranz-Segmente gefertigt werden sollen, steht noch nicht fest. Auch die finale Länge der Drehbühne und die Breite des Drehgleis-Ringes stehen derzeit noch nicht fest. Ob der Drehteller auch für 1:32-Modellbahnen der Spur 1 und/oder Spur 2m (Spurweite 45 mm) kommen könnte, war auf der Messe noch nicht in Erfahrung zu bringen. Hoffentlich ist darüber auf der Spielwarenmesse Ende Januar 2018 schon mehr in Erfahrung zu bringen.

Lenz Drehgleis Spur 0 Prototyp (Foto: Peter Pernsteiner)